Tipps für den Balkan

Tipps: Reisen und Camping in den Balkanländern

Wer schon den Balkan bereist hat, sei es Kroatien, Slowenien, Montenegro, Albanien oder Bosnien-Herzegowina, weiß von der Freundlichkeit und Gastfreundschaft der Einheimischen zu berichten. Die wohl beste Art die Balkanländer zu erkunden, ist eine individuelle Reise mit dem eigenen Wohnmobil, Kastenwagen oder Van. Schnell wird man feststellen, dass jedes Land auf dem Balkan seine spezielle Kultur, Tradition und Religiosität hat. Das macht die Länder in Südosteuropa so abwechslungsreich und interessant. Willkommen auf dem Balkan!


INHALT:
Reisetipps Balkan
1. » Tipps für Kroatien
2. » Reisetipps für den Balkan

(*) Transparenz-Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbe- / Provisionslinks. Mehr Infos im Impressum.


TIPPS FÜR KROATIEN


Kroatien ist das beliebteste Reiseland auf dem Balkan. Wer nur in der Adria planschen und im Liegestuhl chillen möchte, kommt ebenso auf seine Kosten wie der Kulturfreak, Abenteurer, Inselhüpfer, Kletterer oder Vanlifer. Das liegt einerseits an der knapp 1.800 Kilometer langen Küste (die Inseln nicht mal mit eingerechnet), den vielen Altstädten und den einzigartigen Landschaften im Hinterland. Das Land wird aber auch gern bereist, weil es eine gut ausgebaute Infrastruktur, wie das Straßennetz, Einkaufs- und Übernachtungsmöglichkeiten, für Urlauber und Camper bietet.

» Lost Place: Haludovo Palace Hotel und Casino auf der Insel Krk

Einer der interessantesten Lost Places in Kroatien, wenn nicht sogar auf dem ganzen Balkan, ist das Hotel und Casino Haludovo auf der Insel Krk, in der Stadt Malinska.

Lost Place Palace Hotel Haludovo auf der Insel Krk in Kroatien

» Omis und die Cetina-Schlucht: ein Paradies für Abenteurer

Auf nach Omis: Am Strand chillen, mit der Zipline durch den Canyon düsen, Klettern an der Steilwand oder mit dem Boot eine Tour in der Cetina-Schlucht unternehmen.

Kroatien: Die Stadt Omis in Dalmatien am Abend

» Wandern, Klettern und auf Winnetous Spurensuche im Nationalpark Paklenica

Atemberaubende Aussichten, enge Schluchten, steile Wanderwege, anspruchsvolle Klettersteige und Winnetous Drehorte im Nationalpark Paklenica.

Wandern und Klettern im Nationalpark Paclenica in Kroatien

» Nationalpark Krka: Wasserfälle, Klöster und Bootstouren

Ob mit den Schiff von Skradin oder zu Fuß von Lozovac: Die Wasserfälle im Nationalpark Krka sind ein Muss beim Kroatien-Urlaub. Wer dann noch Zeit hat, sollte das Krka-Kloster besuchen.

Insel mit serbisch-orthodoxen Kloster Visovac im Krka-Nationalpark in Kroatien

» Kalender von Kroatien für 2023 mit Istrien und Dalmatien

Dieser wunderschöne Kalender von Kroatien für das Jahr 2023 enthält fantastische Bilder u. a. von den Nationalparks Krka und Plitvicer Seen, von Rovinj und Pula auf Istrien und der Cetina-Schlucht.

Kalender 2023 Kroatien mit Plitvicer Seen, Krka, Rovinj, Pula

» Tipps für die Cetina-Quelle und den See Perucka in Vrlika

Vrlika: Camping, Chillen und Baden am Perucka-See und die Quelle vom Fluss Cetina (Drachenauge oder Blue Eye) erkunden, inklusive einen Abstecher zum serbisch-orthodoxen Kloster Dragovic.

Cetina-Quelle (Drachenauge oder Blue Eye) in der Nähe vom Camp Perucka in Vrlika

» Tipps für den Nationalpark Plitvicer Seen: Anreise, Tickets und Campingplätze

Der Nationalpark Plitvicer Seen ist das Highlight im Hinterland von Kroatien. Hier findest du Tipps für die Anreise, Tickets, beste Jahreszeit und die beliebtesten Campingplätze.

Wasserfall und Stromschnellen im Nationalpark Plitvicer Seen in Kroatien

» Ist in Kroatien Wildcamping und Freistehen erlaubt?

Freistehen und Wildcampen ist in Kroatien verboten und das Vergehen wird mit einer hohen Geldstrafe quittiert. Besonders in der Hochsaison wird an der Küste viel und oft kontrolliert.

Verboten oder erlaubt: Freistehen und Wildcamping im Hinterland in Kroatien?

Reiseführer und Handbuch Balkan-Halbinsel mit Serbien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Kosovo, Bulgarien, Albanien, Nordmazedonien und Griechenland

Roadtrip-Handbuch Balkan*

Bester Balkan-Reiseführer
Verlag: Reise Know-How
Preis: 18,00 €


TOP 10 » Reiseführer BALKAN


TIPPS FÜR DEN BALKAN


Ob Maut, Grüne Versicherungskarte, Abblendlicht oder Geschwindigkeitsbegrenzung: Bei der Einreise und im Straßenverkehr gibt es in den Balkanländern Slowenien, Kroatien, Montenegro und Albanien einiges zu beachten, dass in Deutschland, Österreich und der Schweiz anders geregelt ist. Hier findest du die wichtigsten Tipps für deine Reise mit dem Camper auf dem Balkan.

» Slowenien: Tipps für die Einreise

Vor der Einreise in Slowenien sollte man sich die Vignette per Internet besorgen, denn im ganzen Land herrscht Mautpflicht.

Reisetipps für Slowenien

» Kroatien: Tipps für die Einreise

Wer nach Kroatien einreist, muss keine generelle Mautpflicht beachten. Nur für die Nutzung der Autobahnen wird eine Gebühr erhoben.

Reisetipps für Kroatien

» Montenegro: Tipps für die Einreise

Montenegro zählt nicht zur Europäischen Union. Daher müssen gesonderte Einreisebestimmungen für Montenegro beachtet werden.

Reisetipps für Montenegro

Kalender Kroatien 2023 - Perle der Adria mit den Plitvicer Seen, Krka-Nationalpark, Primosten, Pula, Baska, Omis, Rovinj

Kalender KROATIEN 2023*

ISBN: 9783675335554
4 Größen (A5 – A2)
Preis: 20,99 – 54,99 €

TOP 15 » Kalender 2023 KROATIEN