Tipps Kroatien: Cetina-Quelle, Perucka-See, Vrlika

Tipps für Vrlika, den Perucka-See und die Cetina-Quelle in Kroatien

Lust mal etwas anderes in Kroatien zu entdecken? Dann ab ins Hinterland nach Vrlika, zur Cetina-Quelle und den Perucka-See am Fuß der Dinarischen Alpen.

Lesezeit: ca. 4 Minuten

(*) Transparenz-Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbe- / Provisionslinks. Mehr Infos im Impressum.

Cetina-Quelle am Fuß der Dinarischen Alpen bei Vrlika in Kroatien
Cetina-Quelle am Dinarischen Gebirge in Dalmatien

Camping und Baden am Perucka-See

Tief im dalmatinischen Hinterland Zagora, zwischen den Svilaja-Bergen und Dinarischen Alpen, verstecken sich spannende Highlights, die entdeckt werden wollen. Anlaufpunkt für jeden Camper ist das Camp Peruca am malerisch gelegenen Perucka-See nahe dem Dorf Vrlika. Der Ort liegt auf einer Höhe von 470 Meter in der Gespannschaft Split-Dalmatien im Süden Kroatiens. Oberhalb von Vrlika thront auf einem Felssporn schon die erste Sehenswürdigkeit – die Festung Prozor. Leider sind von der mittelalterlichen Burg aus dem 15. Jahrhundert nur noch Ruinenreste übrig. Der Spaziergang hinauf lohnt sich allemal, schon wegen der grandiosen Aussicht auf das gewaltige Dinarische Gebirgsmassiv an der Grenze zu Bosnien-Herzegowina. Der Eintritt ist kostenlos. Wieder unten im Ort angekommen, gibt’s zur Stärkung im Restaurant Ero Gerichte zu vernünftigen Preisen. Am Perucka-See (auch Perucko Jezero) könnt ihr zwischen den Ausflügen einfach nur die Seele baumeln lassen, beachen, schwimmen oder eine Paddeltour unternehmen. Für die Verpflegung findet ihr in Vrlika den Studenac Minimarkt.

Vrlika mit Burg Prozor am Perucka-See in Kroatien
Vrlika mit der Festung Prozor in Dalmatien

Perucka-See nahe Vrlika und Dinarisches Gebirge in Kroatien
Perucka-See und Dinarisches Gebirge in Süd-Kroatien

Balecki-Brücke und Dinarisches Gebirge bei Vrlika in Kroatien
Mit dem Camper durchs Hinterland

Tiefe Einblicke in die Cetina-Quelle

Das muss man gesehen haben: Das Auge des Drachens – so könnte der Betrachter die Cetina-Quelle bezeichnen. Türkis in allen erdenklichen Schattierungen vereint sich im Mittelpunkt zu einem Dunkelpetrol. Die Izvor Rijeke Cetine, wie die Quelle der Cetina in Kroatisch heißt, wird gespeist von mehreren Quellen und fließt in den Stausee Perucka. Nach 105 Kilometer durch teils enge Schluchten mündet der Fluss in Omis in die Adria. Nach Untersuchungen von Tauchern soll die Cetina-Quelle 115 Meter tief sein. Den besten Blick habt ihr von einer Holzplattform oberhalb der Quelle. Etwas unheimlich ist der Blick in die Tiefe schon. Nichts für Feiglinge: Baden im eiskalten Quellwasser. Ein tolles Fotomotiv ist ebenfalls die serbisch-orthodoxe Kirche in der Nachbarschaft.

Cetina-Quelle nahe Vrlika in Kroatien
Cetina-Quelle nahe der Ortschaft Vrlika

Cetina-Quelle und Kirche bei Vrlika in Kroatien
Serbisch-orthodoxe Kirche an der Cetina-Quelle

Kirchruine der Heiligen Erlösung

Apropos Gotteshäuser & Co.: Ein toller Ausflug ist die Tour zum Kloster Dragovic. Von der Cetina-Quelle fahrt ihr in Richtung Süden. Vorbei an der vorromanischen Kirchruine der Heiligen Erlösung. Auf dem Friedhof stehen uralte serbisch-orthodoxe Gräber aus Stein. Über die Brücke Plocasti Most müsst ihr nicht, parallel führt eine solide Brücke über den Cetina-Fluss. Die uralte Steinbrücke wurde aus einstigen Grabplatten vor 400 Jahren errichtet. Nach drei Kilometer kommt ihr an eine T-Kreuzung, links abbiegen und der Straße bis zum Kloster folgen, etwa zehn Kilometer.

Ruine der Kirche des Heiligen Erlösers und Gräber bei Vrlika in Kroatien
Ruine der Kirche der Heiligen Erlösung und serbisch-orthodoxe Grabsteine

Plocasti-Brücke über den Fluss Cetina bei Vrlika in Dalmatien, Süd-Kroatien
Brücke Plocasti über den Cetina-Fluss und Dinarisches Gebirgsmassiv

Kloster Dragovic mit Wandmalereien und Fresken

Kurz vor dem Kloster steht links an der Straße ein Kriegsdenkmal. Hier hatten wir eine Begegnung mit dem Hund in der Größe eines Bernadiner, der sein Revier verteidigte und uns beim Fotografieren des Denkmals ordentlich Respekt einflößte. Aus diesem Grund näherten wir uns dem serbisch-orthodoxen Kloster eher vorsichtig. Laut den Einheimischen soll auch hier ein riesengroßer Schäferhund das Kloster bewachen. Zur Erleichterung besuchten gerade einige Kroaten die Pilgerstätte. Letztendlich war der Schäferhund ein ganz lieber und genoss unsere Streicheleinheiten.

Camper am Kloster Dragovic und der Perucka-See nahe Vrlika in Kroatien
Unser Bulli am Kloster Dragovic und der Perucka-See

Kalender Abenteuer Camping in Kroatien für 2023

Abenteuer Camping in Kroatien 2023*

ISBN: ‎ 9783675333703
4 Größen (A5 – A2)
Preis: 20,99 – 54,99 €

TOP 15 » Kalender 2023 KROATIEN und VANLIFE

Nun zum Kloster Dragovic, das 1960 auf einem Hügel errichtet wurde, weil das Wasserkraftwerk den Perucka-See anstaute und das alte Kloster aus dem 14. Jahrhundert überflutete. Im Herbst, wenn der Wasserstand fällt, kommt dies manchmal wieder zum Vorschein. Im Jugoslawien-Krieg teilweise zerstört, dann wieder aufgebaut, kehrten erst vor knapp 20 Jahren zwei Priester in die heilige Stätte zurück. Beeindruckend sind vor allem die Ikonen, farbfrohen Fresken und Wandmalereien im Inneren der Klosterkirche. Laut dem Priester wurden diese erst vor zehn Jahren erneuert.    

Serbisch-orthodoxes Kloster Dragovic am Perucka-See in Kroatien
Innenhof des serbisch-orthodoxen Klosters Dragovic am Perucka-See

Wandmalereien im Kloster Dragovic am Perucka-See in Kroatien
Wandmalereien in der Kirche des Dragovic-Klosters


Kirche mit Wandmalereien vom Kloster Dragovic in Kroatien
Wandmalereien in der Kirche von Kloster Dragovic

Kirche des Klosters Dragovic am Perucka-See in Kroatien
Kirche des Klosters Dragovic am Perucka-See in Dalmatien

Praktische Tipps: Vrlika und Perucka-See

Anreise zum Perucka-See

Obwohl die Bemerkung „abseits der Touristenpfade“ etwas abgedroschen klingt, trifft das genau für den Perucka-See und seine traumhafte Umgebung zu. Hierher verirren sich nur wenige Camper. An der Entfernung kann das jedenfalls nicht liegen. Vrlika liegt nur 50 Kilometer vom Nationalpark Krka (Eingang in Lozovac) und nur knapp 70 Kilometer von der Adria entfernt. Unser Weg führte uns von Lozovac auf der Straße 33 zunächst bis Drnis (Viewpoint mit Blick auf die Stadt und Burgruine). Etwa vier Kilometer hinter Drnis bogen wir rechts ab und fuhren durch eine steppenartige Hügellandschaft mit einem 854 Meter hohen Pass bis Vrlika.

Mit dem Camper durch das Dinarische Gebirge nahe Vrlika in Kroatien
So leer sind die Straßen am Dinarischen Gebirge nahe der Grenze zu Bosnien-Herzegowina.

Reiseführer und Handbuch Balkan-Halbinsel mit Serbien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Kosovo, Bulgarien, Albanien, Nordmazedonien und Griechenland

Roadtrip-Handbuch Balkan*

Bester Balkan-Reiseführer
Verlag: Reise Know-How
Preis: 18,00 €


TOP 10 » REISEFÜHRER für den Balkan

Camping Peruca

Idyllischer geht’s kaum: Direkt am Perucka-See auf vier Hektar Grasland mit viel Baumbestand breitet sich die ruhige Oase das Peruca Camp aus. Hier findet jeder ein geeignetes Plätzchen, ob im Schatten unter Laubbäumen oder auf zwei Kiesterrassen in der Sonne. Der Campingplatz ist 24 Stunden offen. Eine Reservierung ist nicht erforderlich. Es gibt auch keine Rezeption. Einfach die Gebühr von 22 € (oder 160 Kuna) mit dem ausgefüllten Anmeldeformular in einen Umschlag in die Box beim Self Check-in (weiße Telefonzelle) legen. Einen atemberaubenden Sternenhimmel gibt’s gratis!

Perucka-See mit Strand bei Vrlika in Dalmatien in Kroatien
Strand am Perucka-See nahe der Ortschaft Vrlika

Ausstattung: Waschräume in Contianern, neue Duschen daneben, Sitzgruppen, Kühlschrank, Spülen, Grill, Liegestühle für Sonnenanbeter. Kleiner Gemüse- und Kräutergarten, Entnehmen auf Spendenbasis. Geöffnet ist der Campingplatz Peruca von Mitte April bis Ende Oktober. Unbedingt in der Vorsaison besuchen! Im Mai und Juni hat der Perucka-See noch genügend Wasser und ihr könnt prima am Campingstrand baden. Achtung: Laut und voll wird’s nur zum Vrlika Lake Festival, meist Ende Juni.

Adresse: Camping Peruca, Garjak 1, 21236 Vrlika
Preise: Stellplatz für Camper und zwei Personen inkl. Strom und Touristengebühr 22 €, zusätzliche Person 5 €, Hund 2,50 €, Zelt 11 €
Infos: Telefon: 00385-919-529039, 0043-664-2123325 oder E-Mail: info@perucacamping.com
Webseite: www.perucacamping.com
Campingplatz Peruca am Perucka-See bei Vrlika in Kroatien
Stellplatz mit Blick auf den Perucka-See im Camp Peruca

Perucka-See bei Vrlika nahe dem Dinarischen Gebirge in Kroatien
Paddeltour auf dem Perucka-See bei Vrlika

Campingplatz Peruca am Perucka-See bei Vrlika in Kroatien
Stellplatz auf der Kiesterrasse mit Bergblick am Abend

Kalender Kroatien 2023 mit Rovinj, Primosten, den Plitvicer Seen, Krka-Nationalpark, Pula, Baska, Omis, Wasserfälle.

Kroatien 2023*

Verlag: Edition Seidel
ISBN: 978-3987775994
Größe A3
Preis: 15,99 € (UVP)

TOP 15 » Kalender 2023 KROATIEN und VANLIFE