Die besten Tipps für Kakku

Dein Reiseführer für Myanmar


Tipps Myanmar | Kakku


Kakku – Heiligtum der Pa-O

Du möchtest das Pa-O-Heiligtum Kakku besuchen? Hier bekommst du die aktuellsten Tipps für deine Tour!


Lesezeit: ca. 11 Minuten

INHALT
Pagodenfeld Kakku
1. Wie kommst du nach Kakku?
2. Wie viel kostet der Eintritt in Kakku?
3. Übernachtung in Kakku
4. Restaurant in Kakku

Myanmar - Karte von Kakku


Der Legende nach ließ ein buddhistischer Missionar, der im Auftrag von König Ashoka durch das Land reiste, das Pagodenfeld (Mwe Taw Kakku Pagoda Complex) im 3. Jahrhundert v. Chr. errichten. Es ist heute das größte Heiligtum der Ethnie Pa-O. Auf einer Fläche von 300 mal 150 Meter drängen sich 2.478 Zedis in diversen Stilen, die mit Stuck, Lotusblumen und Buddha-Figuren verziert sind. Zwischen Februar und März zum Tabaung-Vollmond feiern die Pa-O hier ihr religiöses Fest.

Das Pagodenfeld von Kakku liegt in der Nähe vom Inle-See.
Pagodenfeld Kakku aus der Vogelperspektive | Foto: Hlaing Konn Hotel

Pagodenfeld von Kakku aus der Vogelperspektive
Pagodenfeld Kakku aus der Vogelperspektive | Foto: Hlaing Konn Hotel

Das Pagodenfeld Kakku befindet sich nahe Taunggyi und dem Inle-See.
 Pagoden im Heiligtum Kakku

Diese jungen Damen im Tempelkomplex Kakku gehören dem Volk der Pa-O an.
Diese jungen Damen gehören dem Volk der Pa-O an.

Detail an einer Pagode in Kakku
Detail an einer Pagode

Besucher im Pagodenfeld Kakku.
Besucher im Pagodenfeld Kakku

nach oben


Wie kommst du nach Kakku?

→ Anfahrt: Ausgangspunkt für den Tagesausflug nach Kakku ist meist Nyaungshwe am Inle-See. Für die 76 Kilometer benötigt der Fahrer ca. zwei Stunden. Buchen könnt ihr das Auto mit Fahrer in eurem Gästehaus, jedem Hotel oder in einem der vielen Reisebüros. Die Preise variieren kaum und sind kaum verhandelbar. Das Taxi kostet ca. 50.000 Kyat. Wir sind um 8 Uhr gestartet und mussten vor Ort auf gutes Licht zum Fotografieren warten, daher waren wir erst gegen 18 Uhr wieder in Nyaungshwe. Ansonsten reichen zwei Stunden aus, um sich gemütlich das Pagodenfeld anzusehen.

nach oben


Wie viel kostet der Eintritt in Kakku?

→ Kosten: Das Ticket kostet 3 US-Dollar oder 5.000 Kyat pro Person.

Seit 2017 könnt ihr Kakku ohne Guide besuchen.

Dieser junge Mann zwischen den Tempeln von Kakku gehört zu dem Volk der Pa-O.
Dieser junge Mann gehört zu dem Volk der Pa-O.

Eintrittsticket für den Tempelkomplex Kakku
Ticket für den Tempelkomplex Kakku | Foto: Andreas M.

nach oben


Übernachtung in Kakku

Hotel Hlaing Konn

Einzige Unterkunft in Kakku mit exzellenten Service: Das Hotel Hlaing Konn von der Golden Island Cottages Hotel Group wurde Ende 2019 eröffnet. Schöne Gartenanlage mit Ziegelstein-Bungalows. Die gemütlichen Zimmer sind ausgestattet mit Holzmobiliar, WLAN, TV, Klimaanlage, Holzlaminatfußboden, Minibar, Sitzgruppe und Bad (teils open-air mit Wanne und Natursteinen). Deluxe-Familienzimmer mit Doppel- und Einzelbett 87 Euro und Deluxe-Doppelzimmer 97 Euro mit Frühstück und Abendessen (Preise von Booking, Agoda etc.). Souvenirshop, Restaurant mit Blick auf die Pagoden, Bar, Fahrräder kostenlos, Tourenangebote. Adresse: Main Road, gegenüber Pagodenkomplex, reservation@hlaingkonnhotel.com, info@hlaingkonnhotel.com, Telefon: 09-685333313, 09-685333314, 09-254103993.

Myanmar Reisetipps | Kakku | Hlaing Konn Hotel und Pagodenfeld | Foto: Hlaing Konn Hotel
Hlaing Konn Hotel und Pagodenfeld in Kakku | Foto: Hlaing Konn Hotel

Am Tempelkomplex Kakku steht das Hlaing Konn Hotel für besucher vom Inle-See.
Bungalows vom Hlaing Konn Hotel | Foto: Melanie Henning

Deluxe-Familienzimmer im Hlaing Konn Hotel am Tempelkompley Kakku
Deluxe-Familienzimmer im Hlaing Konn Hotel in Kakku | Foto: Hlaing Konn Hotel

Badezimmer im Hlaing Konn Hotel am Tempelkomplex Kakku
Badezimmer im Hlaing Konn Hotel in Kakku | Foto: Hlaing Konn Hotel

Restaurant in Kakku

Hlaing Konn Restaurant

Ideal zum Lunch: Gleich gegenüber dem Pagodenwald (ca. 100 Meter entfernt) findet ihr das Hlaing Konn Restaurant, in dem traditionell gekleidete Angestellte der Pa-O lokale Gerichte servieren.

Myanmar Reisetipps | Kakku | Detail an einer Pagode
Detail an einer Pagode vom Tempelkomplex Kakku

Spiegelung von dem Pagodenfeld Kakku in einem Teich
Spiegelung vom Pagodenfeld Kakku in einem Teich

Best of MYANMAR – 66 Highlights

Myanmar im Focus: Die beliebtesten Ziele in Myanmar, die du bei deiner Reise durch das Land unbedingt besuchen solltest. Jedes Highlight hat eine Karte und ist mit Insider-Tipps ausführlich beschrieben. Atemberaubende Fotos inklusive!

Bildband Best of Myanmar mit allen 66 Highlights

Best of MYANMAR*

In diesem Bildband haben wir alle Highlights von Myanmar mit Insider-Tipps beschrieben.

(*) Transparenz-Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbe- / Provisionslinks. Mehr Infos im Impressum.


Weitere Bücher von uns: BÜCHER


Orte und Sehenswürdigkeiten in Myanmar

Alle Beiträge: Hier findest du für jeden Ort und jede Sehenswürdigkeit in Myanmar die aktuellen Tipps.